Entsorgung von Pensionszusagen an einen GGF

Strategische und ökonomische Handlungsoptionen im Umgang mit bestehenden Pensionsverpflichtungen

Christian Burr Gerichtlich zugelassener Rentenberater, cert. Corporate Pension Advisor (FH), Fachwirt der Versicherungswirtschaft
Stefan Neumer Betriebswirt bAV (FH), gerichtlich zugelassener Rentenberater
Fachgebiete
95,00
zzgl. der zum Leistungszeitpunkt geltenden MwSt.

Termine

Kursziele

  • Beurteilung von Pensionsverpflichtungen aus steuerlicher und handelsrechtlicher Sicht
  • Analyse relevanter Aspekte und Schwachstellen bei Pensionszusagen an GGF unter steuerlichen Gesichtspunkten
  • Die Auswirkungen des Status des GGF auf die Pensionszusage aus steuerlicher und arbeitsrechtlicher Sicht
  • Ermittlung der Bedarfslage des Versorgungsberechtigten
  • Selektion und Definition von Planvermögen und deren Anerkennung für eine Saldierung in der Bilanz.
  • Beratung zu Handlungsoptionen bei Unternehmensverkauf, Nachfolgeplanung, Abfindung oder Ausscheiden des GGF
  • Beachtung steuerlicher, betriebswirtschaftlicher und strategischer Problemfelder im Umgang mit Pensionsverpflichtungen
  • Abgrenzung von Lösungsansätzen wie Verzicht, Ausfinanzierung, Abfindung oder Auslagerung von Pensionsverpflichtungen
  • Bilanzbereinigung durch kurz und mittelfristige Gestaltung der Pensionsverpflichtung und der Rückstellungen in der Bilanz

Kursdetail

Bis in die 90ger Jahre waren Pensionszusagen DIE steuerlich privilegierte und übliche Altersversorgung von Gesellschafter-Geschäftsführern.

Dennoch gehört der Umgang mit Pensionszusagen heute normalerweise nicht mehr zu den häufigen Themen im Kanzleialltag des Beraters. Trotzdem erwarten Mandanten Ihre Hilfe und Beratung, auch dann, wenn die Pensionszusage ggf. nicht von Ihnen selbst eingerichtet wurde.

Die dauerhaft andauernde Niedrigzins-Phase erschwert vielen Unternehmen zum einen die Ausfinanzierung bestehender Pensionszusagen und führt zum anderen immer öfter zu enormen handelsbilanziellen Belastungen. Sie müssen Ihren Mandanten erklären, dass es auch in Zukunft zu erheblichen Gewinnreduzierungen, Minderungen der Ausschüttungsmöglichkeiten und zum Verlust gewinnabhängiger Tantieme-Zahlungen kommen wird. Sofern bilanzielle Überschuldung droht, wünschen manche Mandanten den Verzicht oder den Widerruf der erteilten Zusage. Doch ist das so einfach möglich?

Auf der anderen Seite haben Unternehmen zum Teil höhere Rücklagen die gegen entspr. Verwahrentgelt bei Banken kostenpflichtig „geparkt“ werden. Gerade bei der Nachfolgeplanung und einem Unternehmensverkauf sollen Unternehmen bilanziell „lastenfrei“ gestellt werden. Wie kann die Bilanz bereinigt werden und ggf. Planvermögen definiert werden? Vielleicht gibt es aber auch eine Holding-Struktur und die angedachten Lösungen sollen bei liquiden inhabergeführten Unternehmen auch erbschaftssteuerliche Vorteile berücksichtigen?

 

Da die meisten betroffenen Mandanten bereits zw. 55 und 65 Jahre alt sind, muss oft kurzfristig, aber umsichtig gehandelt werden. Im Seminar lernen Sie die wesentlichen Punkte kennen, um Ihre Mandanten zu diesem Thema kompetent zu begleiten.

Über die Referenten

Christian Burr

Gerichtlich zugelassener Rentenberater, cert. Corporate Pension Advisor (FH), Fachwirt der Versicherungswirtschaft

Christian Burr ist gerichtlich zugelassener Rentenberater (bAV) und verantwortet die Geschäftsleitung der Consulio Pension GmbH. Seine Tätigkeitsfelder reichen dabei von der Einrichtung über die Bewertung bis hin zur Neuordnung von Versorgungswerken. Seine Spezialisierung lieg in der Sanierung von Pensionszusagen und der Konzeption von innovativen Vergütungs- und Versorgungsmodellen von Gesellschafter-Geschäftsführern. Herr Burr ist u.a. Dozent am wissenschaftlichen Zentrum für Weiterbildung der Hochschule Schmalkalden.

Zum Profil

Stefan Neumer

Betriebswirt bAV (FH), gerichtlich zugelassener Rentenberater

Stefan Neumer ist Betriebswirt für bAV (FH), cert. Corporate Pension Advisor, Lehrbeauftragter an der Hochschule Schmalkalden und Dozent für BWL/bAV an der Hochschule Koblenz. Er überzeugt durch seine erfolgreiche Tätigkeit als Berater und Geschäftsführer der Consulio Consulting GmbH zu allen Themen rund um die betriebliche Altersversorgung. Der Schwerpunkt seiner Tätigkeit umfasst die Implementierung und Sanierung von betrieblichen Versorgungswerken. Herr Neumer ist u.a. Referent für öffentliche und private Bildungsträger.

Zum Profil

Verwandte Fachgebiete

Alle Fachgebiete