Unternehmensbewertung bei KMU

Modul 4: Lernen Sie die Besonderheiten bei der Bewertung von kleinen und mittelgroßen Unternehmen kennen!

Fachgebiete
59,0065,00
zzgl. der zum Leistungszeitpunkt geltenden USt.

Optionen

Der/Die ausgewählte Teilnehmer*in hat dieses Produkt bereits gebucht.

Kursziele

  • Abgrenzung des Bewertungsobjekts
  • Umgang mit einer eingeschränkten Informationsbasis
  • Übertragbare Ertragskraft
  • Kalkulatorischer Unternehmerlohn
  • Berücksichtigung der persönlichen Haftung
  • Mangelnde Fungibilität
  • Insolvenzwahrscheinlichkeit

Kursdetail

Bei der Frage nach dem Wert eines Unternehmens ist der Steuerberater meist der erste Ansprechpartner des Mandanten. Dabei entfällt die weit überwiegende Anzahl der Bewertungsfälle in der Praxis regelmäßig auf die Bewertung von kleinen und mittelgroßen Unternehmen (sog. KMU).

 

Die Klassifizierung als KMU erfolgt im Rahmen dieses Seminars nicht nach quantitativen, sondern nach qualitativen Merkmalen: KMU kennzeichnen sich durch einen häufig geringen Diversifizierungsgrad im Hinblick auf die angebotenen Produkte und Dienstleistungen, eine fehlende Trennung zwischen Eigentum und Leitung, eine eingeschränkte Möglichkeit der Kapitalbeschaffung sowie eine limitierte Informationsbasis aus.

 

Die Teilnehmenden lernen im Seminar, wie im Rahmen der Bewertung von KMU mit diesen Schwierigkeiten umzugehen ist.

Über den Referenten

Als Steuerberater hat mich die Schnittstelle zwischen der Betriebswirtschaftslehre und der Rechtswissenschaft schon immer gereizt. In der Unternehmensbewertung kommen diese beide Fachgebiete auf eine äußerst spannende Art und Weise zusammen. Dabei bleibt es nie bei der reinen Zahlenwelt: Unternehmensbewertung heißt auch immer, den Wert einer Unternehmung aufzuzeigen, ihn zu wahren und ihn zu steigern. Ich freue mich sehr darüber, bei TeleTax meine Leidenschaft sowohl aus der praktischen als auch aus der theoretischen Perspektive an interessierte Berater weiterzugeben.

Zum Profil

Verwandte Fachgebiete

Alle Fachgebiete