Die Besteuerung von Vermietungsunternehmen

Wie sind vermögensverwaltende Vermietungsunternehmen aus umsatzsteuerlicher Sicht zu behandeln?

Fachgebiete
59,00
zzgl. der zum Leistungszeitpunkt geltenden MwSt.

Bearbeitsungsdauer: 90 Minuten
Erscheinungsdatum: 06.10.2021

Der/Die ausgewählte Teilnehmer*in hat dieses Produkt bereits gebucht.

Kursziele

Mit Teilnahme/ Bearbeitung dieses Seminares/ Moduls lernen Sie…
• …die Bedeutung der umsatzsteuerlichen Zuordnung von Grundstücken und Immobilien zum Unternehmensvermögen zu unterscheiden
• …welche Schritte von Beginn bis Ende einer Vermietungstätigkeit mit den Mandant*innen besprochen werden sollten
• …wie die laufende Vermietungstätigkeit umsatzsteuerlich zu beurteilen ist
• …welche Besonderheiten sich bei einem Verzicht auf Steuerbefreiung im Zusammenhang mit einer Vermietungstätigkeit sowie dem Kauf und Verkauf von Grundstücken und Immobilien ergeben

Kursdetail

Das Vermietungsunternehmen begegnet Steuerberatungskanzleien in der täglichen Praxis immer wieder. Denn die Investitionsbereitschaft in Immobilien hat in den letzten Jahren stetig zugenommen und stellt für viele Mandant*innen eine vielversprechende Altersversorgung dar. Jedoch ist den Mandant*innen nicht immer bewusst, dass eine Vermietungstätigkeit gleichzeitig auch eine unternehmerische Tätigkeit i.S.d. § 2 UStG darstellt, die zu entsprechenden umsatzsteuerlichen Konsequenzen führen kann.
Erfahren Sie, welche umsatzsteuerlichen Schlussfolgerungen aus einer Vermietungstätigkeit folgen können und welche Auswirkungen sich dadurch auf den Vorsteuerabzug sowie den Kauf bzw. Verkauf einer Immobilie ergeben.

Über die Referentin

Aus der Finanzverwaltung kommend kenne ich mich bestens mit „der anderen Seite“ aus und weiß, was für Steuerberater*innen in ihrer täglichen (Zusammen)Arbeit mit Finanzbehörden wichtig ist. Als freiberufliche Dozentin und Steuerberaterin unterrichte ich bereits seit einigen Jahren sowohl in der Steuerberater- und Steuerfachangestelltenausbildung als auch in der beruflichen Weiterbildung im Steuerrecht. Dabei habe ich bereits diverse Seminare und Weiterbildungslehrgänge selbst entwickelt und konzeptioniert. Seit nunmehr zwei Jahren beschäftige ich mich intensiv mit dem Thema E-Learning im Steuerrecht und freue mich, die Aus- und Fortbildung in diesem Bereich digitaler und zukunftsorientiert gestalten zu können. Im Beratungsalltag liegt mein Fokus bei der Existenzgründung. Zudem stehe ich für verfahrensrechtliche und umsatzsteuerliche Fragestellungen als freie Beraterin zur Verfügung.

Zum Profil

Verwandte Fachgebiete

Alle Fachgebiete