Freie Mitarbeit und die Gefahr der Scheinselbständigkeit

Gunther Schwanke
Gunther Schwanke
Rechtsanwalt, Fachanwalt für Arbeitsrecht
Fachgebiete
95,00
zzgl. der zum Leistungszeitpunkt geltenden MwSt.

Termine

Kursdetail

In Zeiten einer zunehmenden Flexibilisierung des Arbeitsmarktes treten immer häufiger sog. atypische Beschäftigungsverhältnisse in den Vordergrund. Anstatt eines unbefristeten sozialversicherungspflichtigen Vollzeitarbeitsverhältnisses werden neben befristeten, Teilzeit- und Leiharbeitsverhältnissen zunehmend freie Mitarbeitsverhältnisse attraktiver. Bei falscher Ausgestaltung durch die Beteiligten droht jedoch die Einstufung als sog. „Scheinselbständigkeit“ mit weitreichenden Folgen. Bei unzureichender Beratung können sogar die steuerlichen Berater in Haftung genommen werden.

Der freie Mitarbeiter ist selbständig tätig, d.h. er muss sich eigenständig organisieren, unterliegt keinerlei Weisungen und ist für die Abführung seiner Steuer- und Sozialversicherungsbeiträge selbst verantwortlich. In der Praxis wird der freie Mitarbeiter jedoch häufig so in den Betriebsablauf integriert, dass er von der Sozialversicherung als abhängig Beschäftigter mit den Folgen der Sozialversicherungspflicht qualifiziert wird. Es drohen erhebliche Nachzahlungen zur Sozialversicherung und im schlimmsten Fall sogar strafrechtliche Konsequenzen.

Über den Referenten

Gunther Schwanke

Rechtsanwalt, Fachanwalt für Arbeitsrecht

Seit zehn Jahren bin ich als Rechtsanwalt tätig und seit fünf Jahren als Fachanwalt für Arbeitsrecht. Seit Beginn meiner Tätigkeit habe ich mich auf das Arbeitsrecht sowie das Lohnsteuer- und Sozialversicherungsrecht spezialisiert. Seit zehn Jahren bin ich zudem als Referent bei Online- und Präsenzseminaren sowie als Autor für Fachliteratur tätig. Diese Erfahrung ermöglicht es mir, Ihnen die teils komplexen arbeits-, steuer- und sozialversicherungsrechtlichen Themen praxisnah zu präsentieren.

Zum Profil

Verwandte Fachgebiete

Alle Fachgebiete